Göttliche Versuchung

Denkt man an Helena, ist Griechenland, seine Sagen, Homer mit seiner “Ilias” nicht weit. Ist man zudem als angehender Vater felsenfest davon überzeugt, dass das kleine dunkelhaarige, schreiende Etwas mal groß und schön wird, dann ist die Namensfindung einfach: Helena! Auch “Die schöne Helena” genannt. Ich drückte also nicht nur die Daumen, sondern auch meine Frau und das Kind in der Hoffnung, dass da mal was Vernünftiges draus wird. Man weiß ja nie.
Das ist mittlerweile fast 16 Jahre her, und was soll ich sagen: das Drücken hat sich gelohnt!

Die schöne Helena mit Helena, unserer Hausmarke

zum Vergrößern auf das Bild klicken

Was es nun mit den Olivenölflaschen im Arm meiner Tochter auf sich, und überhaupt mit Olivenöl zu tun hat, das lest Ihr/lesen Sie dann in diesem Artikel.

  • http://www.anonymekoeche.net Claudio

    Da hat der Papa (und die Mama erst!) aber wirklich das Beste gegeben, gratuliere! Hoffen wir mal, dass er schön cool bleibt, wenn sie dereinst mit Paris nach Troja entschwindet (oder wie heisst er gleich nochmal? Ach so, des weiss der Papa gar noch ned …)

  • Mike

    Claudio, ich war letztens in diesem Baumarkt: 20 % auf alles, auch auf Dachlatten! Stehen jetzt aufgemetert hinter der Tür.

  • o

    Danke!

  • o

    Ein schöner Artikel!