Mindesthaltbarkeit von Extra Nativen Olivenölen

MHD und Analysewerte von Carm Grande EscolhaDie Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums bei Olivenölen der besten Spezifikation ist verpflichtend. Wie hoch dieses angesetzt wird, bleibt dem Produzenten überlassen. Theoretisch könnte ein Produzent sein gerade abgefülltes Olivenöl mit dem MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) 01.12.2037 versehen. Er müsste im Zweifelsfall dann dafür gerade stehen, dass das Öl im Dezember 2037 den gesetzlichen Ansprüchen für Extra Natives Olivenöl entspricht. Das wird keiner wagen. Durchaus normal ist es aber, dass Olivenöle mit einem MHD von bis zu 26 Monaten ausgezeichnet werden. Für den Konsumenten noch irreführender ist die Vorschrift, dass das MHD ab der Abfüllung, nicht ab der Produktion gilt. Das hieße im schlimmsten Fall (der durchaus immer wieder eintritt), ein Olivenöl, welches schon drei Jahre im Stahltank herumdümpelt, würde jetzt abgefüllt und bekäme das MHD 11.12.2010. Der Konsument kaufte 2010 ein fünf Jahre altes Olivenöl. Dieses wäre mit Sicherheit nur noch Lampantöl. Doch wer klagt an? Immer noch viel zu wenig.
Erfreulich ist, dass es einige Ölproduzenten gibt, die den Mut haben ihrem Öl eine Mindesthaltbarkeit von nur 13 Monaten mitzugeben. Erfreulicher wäre es, wenn sie auch den Erntezeitpunkt auf dem Etikett vermerkten, und man im Zweifel nicht erst in Italien (oder anderswo) nachfragen müsste, ob man wirklich die allerneueste Ernte in Händen hält.
Die meisten Öle werden mit MHD von 18 Monaten ausgestattet, was nach strenger Auslegung der gesetzlichen Vorschriften nur wenige sehr gute Olivenöle tatsächlich leisten können. Andreas März, Chefredakteur der Fachzeitschrift Merum, geht sogar soweit, dass er Olivenölen eine generelle Haltbarkeit von nur sechs Monaten zubilligt. So weit ginge ich dann doch nicht. Dies hieße, dass ab Mai/Juni kein gutes Olivenöl mehr zu haben sei, und man auf Ernten aus Übersee (Australien, Chile) ausweichen müsse.
Die Werte für freie Fettsäuren (nicht zu verwechseln mit der Ölsäure, die ein wesentlicher und gesunder Bestandteil des Olivenöls sind) sollten möglichst gering sein, optimal nicht mehr als 0,3% betragen, Polyphenol- und Tocopherolwerte möglichst hoch sein. Dies ist der beste Schutz gegen Oxidation. Solche Öle sind nach einem Jahr noch in Ordung und versprechen Genuss. Der Nachteil: Es gibt solche Öle nicht an jeder Ecke, schon gar nicht im Supermarkt oder beim Discounter. Der Konsument entscheidet letztlich, welchen Anspruch er an ein gutes Olivenöl stellt, und welchen Preis er bereit ist zu zahlen.

Jetzt schon aus der neuen Ernte da:
Terre Stregate aus Kampanien
Laura Fagiolo Sabina D.O.P. aus dem Latium
Kolymvari aus Kreta
Olio Roi Riviera Ligure aus Ligurien
Ravidá aus Sizilien

Fragen zum Thema Olivenöl beantworte ich gerne. Wer sich nicht sicher ist, ob er ein hochwertiges Produkt erworben hat, kann dieses – wenn er/sie den Aufwand nicht scheut – von einem anerkannten Olivenölpanel untersuchen lassen.

  • knuffi

    Klasse Erklärung……nur versuche ich schon seit Stunden herauszufinden, in welcher Datums-Form das MHD von Italienischem Ölivenöl geschrieben wird, bzw. geschrieben sein muss. In Deutschland gilt ja Tag/Monat/Jahr. Ist das in Italien anders? Gilt dort eventuell Monat/Tag/Jahr?

    Hat jemand dazu ne fachliche Aussage?

    Merci by knuffi

  • admin

    Es ist weder erforderlich, noch gängige Praxis Olivenöl mit dem MHD Tag/Monat/Jahr auszuzeichnen. In der Regel werden der Monat und das Jahr angegeben, was aber – wie oben beschrieben – meist unerheblich ist, da die Verordnung nur das MHD ab Abfüllung vorsieht. Aussagekräftiger wäre es, Monat und Jahr der Ernte und Abfüllung auf dem Etikett anzugeben.
    Wie das Datumsformat auf dem Etikett angegeben wird, richtet sich nach den Vorschriften des Landes, in dem das Öl verkauft werden soll.
    Liebe Grüße
    Mike

  • knuffi

    Hallo Mike,

    vielen Dank für die Antwort. Na bravo, dann ist mein Öl steinalt und ich hab nun den Spaß mit dem Verkäufer :-(
    Aber dank Euch hab ich was gelernt für die Zukunft: Ich kaufe nur noch Öl mit “Ernteaussage”!

    Liebe Grüße zurück

    knuffi

  • admin

    Hallo Knuffi,

    lass mich raten: ebay? Dort wurden sogar Jahrgangsöle verkauft – von 1999!
    Lieber kleine Flaschen, die etwas teurer, aber von bester Qualität sind. Aufmachen, aufbrauchen, neu kaufen.

    Liebe Grüße
    Mike